r1
Protokoll der Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Xanten.
Datum: 19. Mai 2019
  Ort: Mensa der Marienschule Xanten
Versammlungsleiter:  René Schneider (Sprecher des Leitungsteams)
Beginn: 10.45 Uhr
Ende: 12.10 Uhr
 
 
TOP 1: Begrüßung
René Schneider begrüßt alle Anwesenden und die Versammlung bestimmt Franz Steeger für den TOP 6 zum Wahlleiter. Die Versammlung gedenkt mit einer Schweigeminute den Kolpingschwestern und -brüdern, die seit der letzten Versammlung verstorben sind.
TOP 2: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018
Bei einer Gegenstimme und drei Enthaltungen wird das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 10.06.2018 mit 39 Ja-Stimmen genehmigt.
TOP 3: Jahresbericht des Vorstands

René Schneider blickt für den Vorstand auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurück.
Eine Gruppe junger und alter Kolpinger unternahm wieder eine Tour auf dem Ijsselmeer. Die Jakobs-Pilger um Theo Sebus waren wieder unterwegs auf dem Jakobsweg. Die traditionellen Veranstaltungen wie der Einkehrtag im Regina-Protmann-Haus oder die Aktion „Maria in der Hoffnung“ fanden ebenfalls statt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Verleihung des Goldenen Leisten an Theo Geenen für sein besonderen soziales Engagement im Handwerk. Bei der Krippenwanderung wurden in diesem Jahr die Krippe der Propsteigemeinde im Dom sowie diejenige von Kaplan Christoph Potowski besucht. Erstmalig wurde das „Josefsfest“ in den Räumlichkeiten von Neumaier’s Restaurant durchgeführt. Mit der Resonanz war der Vorstand sehr zufrieden. Bei der Diskussion zum Thema „Ob Jesus für die Obergrenze“ sei, trafen sich zahlreiche Kolpinger im Kapitelsaal des Domes, um sich aktiv an dem Gespräch zwischen Dörthe Dreher-Peiss, Weihbischof Rolf Lohmann und RP-Redakteur Lothar Schröder zu beteiligen. René Schneider dankte auch den Verantwortlichen und Aktiven von „Halt Pölje“. Die Karnevalsveranstaltung von Kolping und kfd war wieder ein großer Erfolg.
Für geistige Stärkung sorgten im abgelaufenen Jahr die Mai-Andacht auf dem Fürstenberg und die Kolping-Wallfahrt am ersten Mai nach Kevelaer. Zum Abschluss dankte der Sprecher des Leitungsteams den Helferinnen und Helfern, die sich regelmäßig bei der Gebrauchtkleidersammlung engagieren und Container leeren und die gesammelte Kleidung in LKWs verladen, mit denen sie zur Verwertung transportiert werden.

Kassierer Christoph Laugs stellt im Anschluss die wichtigsten Zahlen zur Finanzlage der Kolpingsfamilie vor. Dem Rückgang der Mitgliedsbeiträge – hervorgerufen durch die Reduktion der Mitgliedsbeiträge – steht ein Rekord bei den Gesamteinahmen gegenüber. Die Summe der Spendeneingänge ist leicht gestiegen. Das Finanzjahr endet mit einem Überschuss von 2027 Euro. Gespendet wurde im Berichtsjahr eine Summe von 11513 Euro.

Margret Felbert berichtet von den Aktivitäten der Frauengruppe im Berichtszeitraum. Auf die Wallfahrt zum Annaberg wurde in diesem Jahr verzichtet, weil das dortige Wallfahrtsheim geschlossen ist. Sie weist noch einmal auf die Maiandacht am 29. Mai um 20 Uhr an der Fürstenbergkapelle hin. Zudem lädt sie alle Frauen herzlich ein, sich an den Veranstaltungen zu beteiligen.

TOP 4: Bericht der Kassenprüfer
Am 2. Mai 2019 haben Ute Heinrich und Karl-Heinz van Bentum die Kasse geprüft und alles in einem einwandfreien Zustand vorgefunden. Die Kassenprüfer danken dem Vorstand und bitten die Versammlung, diesen zu entlasten.
Eine Aussprache zu den Berichten wird nicht gewünscht.
TOP 5: Entlastung des Vorstands
Der Vorstand wird von der Versammlung einstimmig entlastet.
TOP 6: Wahlen
Für die Wahl zu Beisitzern schlägt der Vorstand Sarah Bosch und Matthias Heinrich vor. Es gibt aus der Versammlung keine weiteren Vorschläge.
Bei der anschließenden Wahl stimmen für Sarah Bosch 39 Mitglieder bei 2 Enthaltungen; für Matthias Heinrich stimmen 42 Mitglieder. Beide Kandidaten erklären vor der Versammlung, dass sie die Wahl annehmen.

Für die ausscheidende Kassenprüferin Ute Heinrich schlägt der Vorstand Elisabeth Zangerle vor. Es gibt aus der Versammlung keine weiteren Kandidaten.
Bei der Wahl stimmen 42 Anwesende bei 1 Enthaltung für die Wahl von Elisabeth Zangerle. Die Kandidatin erklärt vor der Versammlung, dass sie die Wahl annimmt.

Für die anstehende Diözesanversammlung nominieren die anwesenden Mitglieder bei drei Gegenstimmen Harold Ries als Diözesanvorsitzenden.
Christoph Laugs wird einstimmig für den Finanzausschuss des Diözesanverbandes nominiert.
    Ehrungen der Jubilare

       Die Jubilare des Jahres werden geehrt:                    
       65 Jahre Mitgliedschaft: Johannes Lemm                  
       60 Jahre Mitgliedschaft: Horst Lubich                    
       40 Jahre Mitgliedschaft: Waltraud Michels; Rainer Michels; Leo Terschlüsen, Reiner Klinke
       25 Jahre Mitgliedschaft: Paula Stubert, Elisabeth Maas, Hedwig Huyssen, Hans Kiwitz

Auf Vorschlag des Vorstands wird Bernd Ahls für seinen Einsatz und seine Verdienste im Sinne Adolph Kolpings vom Diözesanverband Münster mit der Ehrennadel „Münsteraner Dom Kolpingwerk“ geehrt.
TOP 7: Planungen
René weist auf die kommenden und sich in Planung befindlichen Veranstaltungen hin:
Maiandacht Fürstenberg am 29. Mai 2019
10. Juni ab 10 Uhr Pfingstradtour
9. Juni und 16. Juni Weihe und Primiz von Kolpingbruder Alexander Senk
Ein Besuch des Schuhmuseums in Kleve wird vorbereitet.
„Kolping im Kapitelsaal“ – Diskussionsrunde zum Thema „Nachhaltigkeit“ soll im September 2019 stattfinden.
Einkehrtag am 17. November im Regina Protmann Haus
Werksbesichtigung bei Ford Köln am 19.09.2019
Fahrt nach Meschede und Soest in der Adventszeit 2019 in Kooperation mit der Fa. Verhuven - Reisen
30.11.2019 Feier des Kolping-Gedenktag mit Yvonne Willicks als Gast
TOP 7: Planungen
       René weist auf die kommenden und sich in Planung befindlichen Veranstaltungen hin:
*
  Maiandacht Fürstenberg am 29. Mai 2019.
*
  10. Juni ab 10 Uhr Pfingstradtour.
*
  9. Juni und 16. Juni Weihe und Primiz von Kolpingbruder Alexander Senk.
*
  Ein Besuch des Schuhmuseums in Kleve wird vorbereitet.
*
  „Kolping im Kapitelsaal“ – Diskussionsrunde zum Thema „Nachhaltigkeit“ soll im September 2019 stattfinden.
*
  Einkehrtag am 17. November im Regina Protmann Haus.
*
  Werksbesichtigung bei Ford Köln am 19.09.2019.
*
  Fahrt nach Meschede und Soest in der Adventszeit 2019 in Kooperation mit der Fa. Verhuven - Reisen.
*
  30.11.2019 Feier des Kolping-Gedenktag mit Yvonne Willicks als Gast.
TOP 8: Verschiedenes

Aus der Versammlung kommt die Frage, wie es mit der nächsten Kolping-Reise nach Frankreich aussieht. Hier liegen noch keine Planungen vor, sobald es weitere Informationen gibt, werden diese bekannt gegeben.

Aus der Versammlung wird kritisiert, dass es keine Veröffentlichungen zur Fußwallfahrt nach Kevelaer gegeben habe. Tobias Schrörs bedauert dieses Versehen. In den Ankündigungen sei in der Tat die Fußwallfahrt vergessen worden. Er hat versucht, dies mit einer kurzfristigen Information in der Tagespresse noch zu korrigieren.

Es erfolgt der Hinweis auf den „Marsch für das Leben“ vom 20. bis 22. September in Berlin.

Tobias Schrörs sucht noch nach Krippen, die man auf dem Krippengang besuchen kann.

Die Kolpingsfamilie sucht nach einem stellvertretenden Bannerträger, der Bernd Ahls unterstützen und entlasten könnte.

Die Versammlung endet mit dem gemeinsamen Singen des Kolping-Liedes.

Protokollführer: Michael Lammers Versammlungsleiter: René Schneider  
 
Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung / Ehrennadel und Jubilare
Es gibt etwas zu tun bei der Kolpingsfamilie in Xanten? Auf einen kann man sich stets verlassen: Bernd Ahls. Egal, welche Aufgaben warten, er ist immer da und bereit, tatkräftig zu unterstützen. Sei es bei der Gebrauchtkleiderverladung, als Bannerträger bei Gottesdiensten oder Beerdigungen oder auch als Messdiener. Und das sind nur ein Teil der ehrenamtlichen Tätigkeiten, die Bernd in der Kolpingsfamilie und der Propsteigemeinde St. Viktor versieht.

Dieses besondere und außergewöhnliche Engagement hat den Vorstand der Kolpingsfamilie Xanten dazu bewogen, dem Diözesanvorstand Bernd Ahls für eine Auszeichnung vorzuschlagen: die Ehrennadel 

„Münsteraner Dom Kolpingsfamilie“.
Der Diözesanvorstand bewertete das Engagement ebenfalls als außergewöhnlich und so konnte Bernd Ahls im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung diese hohe Auszeichnung aus den Händen von René Schneider, dem Sprecher des Xantener Leitungsteams, in Empfang nehmen.
b1
v.l   René Schneider, Bernd Ahls
b2
In einer kurzen Dankesansprache bedankte sich der Geehrte bei der Versammlung und dem Vorstand. Er betonte, dass er mit einer solchen Ehrung niemals gerechnet hätte und zeigte sich sehr gerührt.
Auch die Jubilare, die für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Präsent und Urkunde geehrt wurden, freuten sich. Aus den Händen des Leitungsteams erhielten sie die Auszeichnungen.
b3
Auf dem Bild zu sehen sind v.l.n.r.:
Ursula Steltner, René Schneider (beide Leitungsteam),    Hedwig Huyssen (25 Jahre), Rainer Michels, Waltraud Michels, Leo Terschlüsen
(alle 40 Jahre),     Hans Kiwitz (25 Jahre),   Christoph Laugs (Leitungsteam),    Horst Lubich (60 Jahre).
Text und Fotos: Michael Lammers    08.07.2019    
leer_01
leer_02
leer_03
leer_04
er
Kolpingsfamilie Xanten      seit 1878